Know-How
01. March 2017

Die Vorteile von Coupons als Marketinginstrument in der Verkaufsförderung

Samuel Mäder
Seit dem ersten Coca-Cola Coupon im Jahr 1894 haben sich Coupons weltweit verbreitet und jedes Jahr steigt die Anzahl Coupons, welche von Konsumenten eingelöst wird. Während der Vorteil für die Konsumenten im Rabatt liegt, welchen diese mit dem Coupon erhalten, gibt es für die Coupon Herausgeber mehrere Vorteile, welche hier erläutert werden.

Couponing ist ein Marketinginstrument der Verkaufsförderung. Dabei gewährt der Herausgeber der Coupons einer ausgewählten Personengruppe gegen Vorlage des Coupons einen Vorteil in Form eines Rabatts oder Ähnlichem.

Der erste Coupon soll 1894 bei der Markteinführung von Coca-Cola erfunden worden sein, in der Form eines Gutscheines für eine kostenlose Coke. Coupons haben sich ab den 1960er Jahren in den USA stark verbreitet. In Deutschland hat das Couponing aufgrund gesetzlicher Regulierungen erst ab dem Jahr 2001 Einzug nehmen können. Seit der Einführung verzeichnen Coupons in den USA wie auch Europa jedes Jahr ein Wachstum. Es wird erwartet, dass sich der Einsatz von Coupons auch künftig weiter verbreiten wird.

Um der Erfolgsgeschichte von Coupons auf den Grund zu gehen, werden folgend die Vorteile von Coupons genannt und erläutert.

Coupons setzen Kaufimpulse
Coupons setzen einen Impuls, einen Kauf gerade jetzt zu tätigen. Wie alle Verkaufsörderungsmassnahmen haben Coupons im Unterschied zur Werbung also nicht das Ziel einen Grund für den Kauf zu kommunizieren (tolles Produkt) sondern einen Anreiz zu bieten, gerade jetzt zu kaufen (jetzt günstiger).

Coupons machen Werbung messbar
Durch die Integration von Coupons in die Werbemittel kann gemessen werden, wie viel Umsatz als direkte Konsequenz einer Werbemassnahme erzielt wurde. Werden Coupons in Verbindung mit Onlinewerbung eingesetzt, dienen diese zudem als Offline-Conversion-Tracking und ermöglichen die Conversion-Optimierung durch Programmatic-Buying.

Coupons steigern die Werbeeffizienz
Sowohl der Kaufimpuls für die Konsumenten wie auch die Messbarkeit für den Werbetreibenden machen die Werbung effizienter. Die Effizienzsteigerung wird durch die Messbarkeit insbesondere dadurch gesteigert, dass bei Onlinewerbung nur diese Klicks gekauft werden, welche messbar Gewinn erzielen, und dass nur so viel pro Klick bezahlt wird, wie dieser auch Wert ist. 

Coupons wahren die Preisoptik
Mit Coupons bleibt der Regalpreis konstant, wodurch das Pricing nicht verwässert wird und der wahrgenommene Wert des Produktes nicht unter der Preisreduktion leidet. Denn nur wer den Coupon hat, sieht und profitiert von der Rabattierung. 

Coupons schonen die Marge
Gegenüber Aktionen schonen Coupons die Handelsmargen der Einzelhändler, weil dabei nur Personen von der Vergünstigung profitieren, welche preis-sensitiv sind. Denn um sich den Coupons zu sichern und diesen vor Ort vorzuweisen, ist ein gewisser Zeitaufwand notwendig. Dies führt dazu, dass Personen, für welche der Preis weniger wichtig ist, den normalen Preis bezahlen und nur Personen, die gezielt nach günstigen Preisen suchen, von der Preisreduktion profitieren.



All posts